28.06.12: 47. ordentliche Vertreterversammlung

Baugenossenschaft weist wieder Gewinn aus

47. ordentliche Vertreterversammlung der Baugenossenschaft Esslingen beschließt Jahresabschluss 2011

Vertreter stärken Eigenkapital
Baugenossenschaft weist wieder Gewinn aus

Erwartungsgemäß wurden Vorstand und Aufsichtsrat von den Vertretern der rund 7.300 Mitglieder für ihre Tätigkeit im Geschäftsjahr 2011 entlastet. Die Herren Friedrich Brutsche, Ernst Rainer und Ulrich Schäffler schieden turnusgemäß aus dem Aufsichtsrat aus und wurden ebenso erwartungsgemäß für eine weitere Amtsperiode wiedergewählt. Doch in einem Punkt ist die Versammlung von den Beschlussvorschlägen abgewichen: Vorstand und Aufsichtsrat empfahlen, nach den „Null-Runden“ in den beiden vergangenen Jahren auf die Geschäftseinlagen der Mitglieder 1 % Dividende auszuschütten. „Die Baugenossenschaft hat in 2011 gut gewirtschaftet und der Bilanzgewinn erlaubt wieder eine Ausschüttung an die Mitglieder“, so Vorstandsmitglied Oliver Kulpanek. Aber die Vertreter entschieden mehrheitlich, den Bilanzgewinn vollständig im Unternehmen zu belassen und so die Rücklagen zu stärken. „Das ist eine mutige Entscheidung, die unterstreicht, dass nur eine starke BGE auch eine gute BGE sein kann“, so Kulpanek. Sein Vorstandskollege Christian Brokate ergänzt: „Es geht den Vertretern um ihre BGE. Statt für jeden Geschäftsanteil 1,60 EUR auszuzahlen, bleiben der BGE jetzt rund 145.000 Euro mehr im Rücklagensäckel.“

Nach einem Verlust im Jahr 2010 erzielte die BGE in 2011 wieder ein Gewinn von knapp 145.000 EUR. „Dies ist ein toller Erfolg, denn die Investitionen in den Wohnungsbestand konnten noch einmal gesteigert werden auf insgesamt 9,1 Mio. EUR“, freut sich Kulpanek. Allein 6,3 Mio. EUR kostete die Sanierung und Modernisierung von 11 Gebäuden mit 116 Wohnungen in den Lerchenäckern. Nachdem die einst einfach ausgestatteten Wohnungen schon zur Hälfte leer standen, fanden sie nach der Modernisierung großen Anklang und sind inzwischen alle vermietet. „Insgesamt haben wir im letzten Geschäftsjahr 180 Wohnungen neu gerichtet, das sind fast 6 Prozent aller BGE-Wohnungen“, berichtet Brokate.

In diesem Jahr modernisiert die BGE in Hohenkreuz 24 Wohnungen und baut ein neues Sechs-Familien-Haus. Nachdem bereits zwei Altbauten mit insgesamt 16 Wohnungen saniert wurden, beginnen noch im Juli der Neubau von rund 70 Wohnungen und die Sanierung von rund 35 Wohnungen im Klarissenhof.

Die Präsentation zur diesjährigen Vertreterversammlung finden Sie ebenfalls hier als PDF- Dokument.

AKTUELLES


NEU: Juniorsparen

1,25 % Zins p. a.


Das Sparkonto für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre.
Weitere Angebote, Bedingungen und Infos finden Sie in der Rubrik „Sparen“.

Oder rufen Sie uns an:
0711 - 35 17 67-10

INFORMATIONEN


17.10.2017 Unitymedia sortiert die TV-Sender neu mehr
Kurzbericht "Geschäftsjahr 2016" mehr
TV-Interview mit Alexandra Schäfer. mehr