Baugenossenschaft erhöht Dividende

Eßlinger Zeitung 30.06.2016

Esslingen (red) - Während die Zinsen im Keller sind, erhöht die Baugenossenschaft Esslingen ihre Dividende. Ihre Mitglieder erhalten 1,5 Prozent für die Einlagen und damit mehr als in den vergangenen Jahren. „Wir haben 2015 gut gewirtschaftet“ begründete Vorstandsmitglied Oliver Kulpanek auf der Vertreterversammlung die Steigerung um 20 Prozent.

Zur Bilanz für 2015 gehört die Information, dass 188 Wohnungen an Nachmieter übergeben worden sind. Der Leerstand vermietbarer Wohnungen sank auf 1,4 Prozent.„Mit einer durchschnittlichen Miete von 6,83 Euro pro Quadratmeter liegen wir deutlich unter der ortsüblichen Vergleichsmiete von 7,50 Euro, wie sie der Esslinger Mietspiegel ausweist“, berichtete Vorstandsmitglied Christian Brokate. Er hob außerdem hervor: „Die vernünftig ausgestatteten Genossenschaftswohnungen treffen genau den Bedarf der Menschen.“

Im Jahr 2015 hat die Baugenossenschaft etwas mehr als zehn Millionen Euro in den eigenen Wohnungsbestand investiert. 150 Wohnungen wurden grundlegend saniert. Im Krebenwiesenweg errichtete das Unternehmen einen Neubau mit 15 Wohnungen. Kulpanek fügte hinzu, dass in der Weimarer Straße und in der Friedrich-Ebert-Straße weitere 103 Wohnungen fit für die Zukunft gemacht werden.

In der voll besetzten „Alten Aula“ war es nach diesen Berichten fast nur noch Formsache, dass die Vertreter den Vorstand und den Aufsichtsrat für ihre Tätigkeit entlasteten. Für die Aufsichtsratsmitglieder Siegfried Irion, Joachim Kersten und Birgit Lange endete ihre bisherige Amtsperiode. Irion und Kersten wurden wieder gewählt, während Lange aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kandidierte. Auf Vorschlag des Aufsichtsrats wurde Anne Krah-Weinrich gewählt. Die 32-jährige Mieterin der Baugenossenschaft will ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse als Daimler-Managerin einbringen.

Artikel vom 30.06.2016 © Eßlinger Zeitung

Den Artikel finden Sie ebenfalls hier als PDF- Dokument.

_________________________________________________________________________________________

2016 06 06 Vertreterversammlung Pressemitteilung
Foto: BGE Werner Rienesl
Neu im Aufsichtsrat: Anne Krah-Weinrich (2. v. rechts) mit ihren wiedergewählten Kollegen Siegfried Irion (2. v. links) und Joachim Kersten (rechts). Birgit Lange (links) hat nicht mehr kandidiert.

AKTUELLES


NEU: Juniorsparen

1,25 % Zins p. a.


Das Sparkonto für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre.
Weitere Angebote, Bedingungen und Infos finden Sie in der Rubrik „Sparen“.

Oder rufen Sie uns an:
0711 - 35 17 67-10

INFORMATIONEN


Kurzbericht "Geschäftsjahr 2016" mehr
TV-Interview mit Alexandra Schäfer. mehr
Im Juni 2017 endet das analoge Fernsehen mehr