SWR4 Radio Energiewende in Esslingen

Strom aus der Tiefgarage 17.02.2014

Radio-Mitschnitt
Der Beitrag lief am 17.04.2014 bei SWR4 Baden-Württemberg
  1. Arealnetz ES
  2. Arealnetz ES Na

2014 02 17 SWR4_Vertr
OB Jürgen Zieger (ganz links) präsentiert zusammen mit Vertretern der Stadtwerke und der Baugenossenschaft Esslingen das neue "Arealnetz".


Hierzu der Online-Artikel:

Die Stadtwerke Esslingen haben für mehrere Hochhäuser ein nahezu unabhängiges Elektrizitätsnetz in Betrieb genommen. Dies sei mit 500 Bewohnern in dieser Größe bundesweit vermutlich einmalig, sagte Oberbürgermeister Jürgen Zieger gegenüber dem SWR.

Ein gasbetriebenes Blockheizkraftwerk in einem Nebenraum der Tiefgarage produziert Strom und Wärme für die rund 200 Haushalte. Das ist eine bewährte wie umweltfreundliche Technik. Neu im Schelztorareal (Esslinger Weststadt) ist, dass der Strom in einem nahezu unabhängigen Stromnetz direkt verbraucht wird.

"200 Euro günstiger"

Das ist gut für die Kunden, schließlich fließt der Strom nicht über öffentliche Leitungen. Dadurch müssen keine Netzentgelte bezahlt werden. Das wiederum heißt: Jeder Haushalt spart jährlich rund 200 Euro.


"Vorbild für andere Städte"

Oberbürgermeister Jürgen Zieger (SPD) bezeichnet das nahezu unabhängige Stromnetz als ein praktisches Beispiel für die Energiewende. Er kündigte an, dass auf diese erste, voraussichtlich weitere solcher "Strominseln" in Esslingen folgen werden. Zudem glaubt er, dass das Esslinger Beispiel Schule machen und Vorbild für andere Orte sein wird.

Im Notfall kommt der Strom aus dem öffentlichen Netz

Die Überschüsse werden übrigens ins öffentliche Netz eingespeist. Von dort kommt auch Strom, wenn das Blockheizkraftwerk stillsteht. So sind die Bewohner im Schelztorareal zwar weitgehend stromautark, müssen aber nicht befürchten, dass ihre Lichter ausgehen, wenn es Probleme mit dem eigenen Kraftwerk gibt.

Blockheizkraftwerke
Blockheizkraftwerke (BHKW) bestehen aus einem Motor und einem Generator. Da auch die bei der Stromerzeugung anfallende Wärme genutzt wird, sind sie besonders umweltfreundlich. In dem Esslinger BHKW wird Gas verbrannt.


17.02.2014 © SWR4

2014 02 17 SWR4_Häuser

AKTUELLES


NEU: Juniorsparen

1,25 % Zins p. a.


Das Sparkonto für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre.
Weitere Angebote, Bedingungen und Infos finden Sie in der Rubrik „Sparen“.

Oder rufen Sie uns an:
0711 - 35 17 67-10

INFORMATIONEN


17.10.2017 Unitymedia sortiert die TV-Sender neu mehr
Kurzbericht "Geschäftsjahr 2016" mehr
TV-Interview mit Alexandra Schäfer. mehr