Eröffnung Wohncafé Birkenhof

Stuttgarter Zeitung 27.10.2017

2017 10 27 STZ_Eröffnung Wohncafé Birkenhof
Senioren sollen so lange wie möglich selbstbestimmt in ihrem Viertel wohnen. Foto: dpa

Treffpunkt für Jung und Alt
Älterwerden in Esslingen

Von Wolfgang Berger 27. Oktober 2017 - 07:00 Uhr

Das dritte Esslinger Wohncafé ist eingeweiht worden. Es ist ein Ort der Kommunikation. Senioren sollen so unterstützt werden, dass sie möglichst lange in ihrem gewohnten Umfeld leben können.

Esslingen - Ein Ort der Begegnung und der Kommunikation sind die Wohncafés in Esslingen. An der Grenze zwischen der Stadtmitte und dem Stadtteil Oberesslingen in der Plochinger Straße 47 ist am Donnerstag das Wohncafé Birkenhof eingeweiht worden. Es ist die dritte Einrichtung dieser Art in Esslingen, die allen Bewohnern in der Nachbarschaft offen steht und zugleich eine Anlaufstelle für Beratung und Unterstützung im Alter ist.

Soziale Kontakte wirken Vereinsamung entgegen

Der Esslinger Oberbürgermeister Jürgen Zieger sprach bei der offiziellen Eröffnung von einer „Erfolgsgeschichte“. Wohncafés trügen wesentlich dazu bei, den Bewohnern im Quartier solange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Eingerichtet sind die Cafés unter Beteiligung des Vereins Integrative Wohnformen in Gebäuden der Firmen Esslinger Wohnungsbau, Baugenossenschaft Esslingen und der Genossenschaft Flüwo.

In den oberen Etagen befinden sich Wohnungen, im Erdgeschoss die nicht gewerblichen Cafés. Indem sie soziale Kontakte ermöglichen, wirken die Cafés der Vereinsamung entgegen. Ehrenamtliche Kochgruppen sorgen für ein Mittagessen, es gibt Spielenachmittage, Gesprächsrunden und andere Angebote. Begleitet werden die Cafés von Kooperationspartnern. Im Fall des neuen Birkenhofs ist dies die Johanniter Unfallhilfe.

Es muss nicht immer gleich das Pflegeheim sein

Die Einrichtungen sind barrierefrei und mit einer behindertengerechten Dusche ausgestattet. Wenn beispielsweise Senioren stürzen und sich dabei verletzen, haben sie häufig Probleme, sich wie gewohnt in ihrem nicht barrierefreien Bad zu waschen. Die Duschen in den Wohncafés stehen dann zur Verfügung und ersparen bestenfalls den Gang ins Pflegeheim, erklärt Werner Rienesl vom Sozialmanagement der Baugenossenschaft Esslingen.

Das erste Esslinger Wohncafé wurde am Zollberg in Betrieb genommen. Dann folgte das Café Alter Bahnhof im Stadtteil Mettingen und nun der Birkenhof. Weitere Wohncafés entstehen in der Pliensauvorstadt und auf der Flandernhöhe.

Artikel vom 27.10.2017 © Stuttgarter Zeitung

Den Artikel finden Sie ebenfalls hier als PDF- Dokument.

AKTUELLES


NEU: Juniorsparen

1,25 % Zins p. a.


Das Sparkonto für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre.
Weitere Angebote, Bedingungen und Infos finden Sie in der Rubrik „Sparen“.

Oder rufen Sie uns an:
0711 - 35 17 67-10

INFORMATIONEN


27.10.2017 Eröffnung Wohncafé Birkenhof mehr
Kurzbericht "Geschäftsjahr 2016" mehr